Neues aus Dhimmirabien
Gegen die schleichende Unterwanderung Europas durch den Islam - für ein christlich-abendländisches Europa! Gegen alle Nazi's: rechte-, grüne-, linke- und Islamo-Faschisten!
 
 

Die dritte Angriffswelle auf Europa

In den Augen einer fanatischen und entschlossenen Minderheit von Muslimen hat die dritte Angriffswelle auf die Christenheit und Europa begonnen. Die erste Welle ist auf den Anfang des Islam zu datieren, als der neue Glaube von der Arabischen Halbinsel, wo er geboren wurde, auf den Nahen Osten und darüber hinaus überschwappte. Damals eroberten die Muslime Syrien, Palästina, Ägypten und Nordafrika – die damals alle noch zur christlichen Welt gehörten – und überschritten die Grenze nach Europa. Dort eroberten sie einen beachtlichen Teil Südeuropas, Spanien, Portugal und Süditalien inbegriffen, die alle Teil der islamischen Welt wurden, und sie überquerten sogar die Pyrenäen und besetzten eine Zeit lang Teile von Frankreich. Die Türkei steht vor einer Zerreißprobe
Die zweite Angriffswelle wurde nicht von Arabern und Mauren durchgeführt, sondern von Türken und Tataren. In der Mitte des 13.Jahrhunderts wurden die mongolischen Eroberer Russlands zum Islam konvertiert. Die Türken, die schon Anatolien erobert hatten, rückten nach Europa vor, und 1453 besiegten sie die alte christliche Zitadelle Konstantinopel. Sie eroberten einen Großteil des Balkans und regierten eine Weile halb Ungarn. Zweimal marschierten sie sogar bis nach Wien, das sie 1529 und dann wieder 1683 belagerten. Muslimische Korsaren aus Nordafrika erreichten Island – die äußerste Grenze – und verschiedene Orte in Westeuropa; das schloss einen bemerkenswerten Überfall auf Baltimore ein (das ursprüngliche, das in Irland liegt).
Die dritte Angriffswelle nimmt eine andere Form an: Terror und Einwanderung...

Aus der:
WELT

Anmerkung: der gleiche Artikel wurde von der Berliner Morgenpost schon nach ein paar Stunden wieder entfernt; da ich unsere "freiheitliche", von den 68er-Bolschewiken unterwanderte Presse kenne, werde ich den kompletten Beitrag in einem gesonderten Bereich abspeichern: Die dritte Angriffswelle


HPH

eurabia am 19.4.07 11:11

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Moz / Website (11.10.07 08:43)
Offenkundig gibt es heute viele Attraktionen, die Muslime nach Europa ziehen: unter anderem Arbeit und auch die Angebote des Wohlfahrtsstaates, besonders wenn man die wachsende ökonomische Verarmung in der muslimischen Welt bedenkt. In Europa haben die Muslime auch die Freiheit der Meinungsäußerung und der Bildung, die ihnen zu Hause fehlt. Nebenbei: Dies ist ein großer Anreiz für Terroristen, die emigrieren.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen